PANZERHALLE IN SALZBURG

Seit den 30iger Jahren wurde in der Panzerhalle auf dem Gelände der damaligen Struberkaserne, mitten im Salzburger Stadtteil Maxglan, an Motoren und Karosserien von Panzern, Militärfahrzeugen und & Co. gewerkelt. In den letzten eineinhalb Jahren wurde die imposante Ruine in der Siezenheimer Straße 39 komplett umgekrempelt, renoviert und die historisch-industrielle Substanz mit moderner Architektur kombiniert.

Und weil das alte PREFA Dach des historischen Gebäudes weit über 50 Jahre dicht gehalten hat, hat der Dach- und Fassaden-Spezialist im Zuge der General-Sanierung und des Um- und Ausbaus der geschichtsträchtigen Halle auch wieder ein Neues drauf gesetzt.

© PREFA | Croce & Wir

ARHITEKTURA
LP ARCHITEKTUR, STROBL ARCHITEKTEN UND HOBBY A. FÜR BESTANDSBAUTEILE UND CS-ARCHITEKTUR MIT DEM NEUBAUTEIL
DRŽAVA
ÖSTERREICH
OBJEKT/KRAJ
SALZBURG
BARVA
12 KOVINSKO SREBRNA (PODOBNA RAL 9006)
OBDELAVA
FA. HEIGL, ST.JOHANN
FA. GROSSI, SCHWARZACH
ARHITEKTURA
LP ARCHITEKTUR, STROBL ARCHITEKTEN UND HOBBY A. FÜR BESTANDSBAUTEILE UND CS-ARCHITEKTUR MIT DEM NEUBAUTEIL
DRŽAVA
ÖSTERREICH
OBJEKT/KRAJ
SALZBURG
BARVA
12 KOVINSKO SREBRNA (PODOBNA RAL 9006)
OBDELAVA
FA. HEIGL, ST.JOHANN
FA. GROSSI, SCHWARZACH
Stik